Regelmäßig stellen wir Energiedienst-Mitarbeiter vor. Fünf gleiche Fragen, fünf unterschiedliche Antworten. Quer durch unsere Standorte, Bereiche und Abteilungen beantworten Mitarbeiter immer die gleichen fünf Fragen, um sich und ihre Aufgaben bei Energiedienst vorzustellen.

Dieses Mal hat unsere Volontärin Tamara Übelin Claudia Trimpin aus dem Bereich AER (Logistikservices Rheinfelden) interviewt, die seit 16 Jahren bei der Energiedienst-Gruppe arbeitet.

 

1. Wie und wann bist Du zu Energiedienst gekommen?

Bevor ich bei Energiedienst begonnen habe, habe ich 25 Jahre lang als Kinderpflegerin gearbeitet. Ich wollte mich beruflich komplett verändern und da kam die Stellenanzeige als Teilzeit-Mitarbeiterin für Empfang und Telefonzentrale genau richtig. Ich habe mich beworben, bekam die Stelle und seit Mai 2002 arbeite ich nun bei Energiedienst in Rheinfelden. Angefangen habe ich am Empfang im Bürogebäude in der Rheinbrückstraße, 2012 sind wir in das neue Bürohaus in der Schönenbergerstraße umgezogen.

 

2. Was ist Dein Job bei Energiedienst?

Am Empfang bin ich die erste Ansprechperson für die Mitarbeiter aus allen Bereichen, für Kunden, Besucher und Handwerker. Zu meinen Hauptaufgaben gehört es, Kunden zu empfangen, Bareinzahlungen für Stromrechnungen entgegenzunehmen, die Telefonzentrale zu bedienen und die Anrufer an die richtigen Ansprechpartner im Unternehmen weiterzuleiten – ein bisschen wie ein Oktopus, immer alle Hände voll zu tun.

Abgesehen davon erledige ich viele kleinere Aufgaben zwischendurch. Morgens überprüfe ich zum Beispiel die Belegungspläne der Besprechungszimmer, damit ich die erwarteten Besucher koordinieren und ihnen später den Weg zeigen kann. Ich bediene die Gebäude-Technik und steuere die Video-Walls von unserem Terminal im Foyer aus. Außerdem bin ich für sämtliche Belange der Mitarbeiter da: Funktioniert mal eine Lampe nicht oder ist ein Schreibtisch kaputt, gebe ich die Info an unser Gebäudemanagement weiter. Hat ein Mitarbeiter seine Zutrittskarte vergessen, bekommt er von mir eine Ersatz-Batch. Nebenher verwalte ich die Ladekabel für die Elektroautos von my-e-car, die temporären Tankkarten für die Elektroladesäulen und die IT-Leihgeräte.

Stefan Schlachter aus dem Bereich Wärme- und Energielösungen hat Fragen zu den Flyern in der Auslage im Foyer: Claudia Trimpin hilft weiter.

Mein Team ist eine bunte Mischung aus insgesamt neun Empfangs-, Postbüro- und Gebäudemanagement-Mitarbeitern mit unterschiedlichen Tätigkeiten, die sich gegenseitig gut ergänzen.

Meine Aufgabenfelder wachsen mit dem Größerwerden der Energiedienst-Gruppe. Mit diesen total verschiedenen Tätigkeiten bleibe ich flexibel, da ich am Morgen nie mit Sicherheit weiß, was mich den ganzen Tag über erwartet oder wer vorbeikommen wird. Langweilig ist mir also nicht. Ich bin gerne am Empfang und freue mich besonders, wenn Mitarbeiter von anderen Standorten und Stützpunkten vorbeikommen oder auch Kunden, die ich schon lange kenne. Der persönliche Kontakt zu den vielen Menschen macht meine Arbeit aus.

 

3. Wie und wo tankst Du Deine Energie während der Arbeitszeit/in den Pausen auf?

Für Pausen brauche ich immer eine Vertretung, denn der Empfang sollte nie unbesetzt sein. Daher habe ich nur eine 30- bis 45-minütige Pause pro Tag. In dieser Zeit gehe ich gerne zu den Kollegen und Kolleginnen ins Personalrestaurant, um gemeinsam Mittag zu essen. Dazwischen genieße ich auch mal kurz den Blick nach draußen in die Natur.

 

4. Was war Dein persönliches Highlight in den letzten Wochen?

Mein persönlicher Höhepunkt in den letzten Wochen war mein Abschluss des Qualifizierungskurses für die Kinder- und Jugendhospizarbeit zur Familiensterbe- und Trauerbegleitung. Ich bin ehrenamtlich beim ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser Lörrach-Hochrhein tätig. Dort begleite ich Familien mit schwererkrankten und sterbenden Kindern und Jugendlichen. Das ist nicht immer einfach und erfordert eine mentale Stärke und professionelle Distanz.

Die Aktion „Stundenspende“, die der Energiedienst-Betriebsrat letztes Jahr initiiert hat, unterstützt uns bei diesem Ehrenamt finanziell. Viele Energiedienst-Mitarbeiter haben Stunden aus ihren Überzeitkonten oder auch direkt einen Geldbetrag gespendet. Dabei kamen nun 2.000 Euro zusammen. Dass sich meine Arbeit so in gewisser Weise mit meinem persönlichen Engagement verbinden lässt, freut mich natürlich.

Bei der Spendenübergabe: Von links Bernhard Kubon, Energiedienst-Betriebsratsvorsitzender, Alexia Weisser, Schriftführerin des Betriebsrats, Claudia Trimpin, Simone Frache, Koordinatorin des Kinder- und Jugendhospizdiensts der Malteser und Diana Auwärter, Referentin Fundraising bei den Maltesern.

 

5. Aus welchem Bereich würdest Du gerne das nächste Mitarbeiterinterview lesen?

Mich würde ein Mitarbeiterinterview aus dem Kraftwerksbereich sehr interessieren. Denn dieser Bereich ist sehr vielseitig aufgestellt, von den Mechanikern und Elektrikern bis hin zu den Mitarbeitern in der Leitwarte, im Werkdienst oder im Backoffice. Gelegentlich habe ich telefonischen Kontakt zu den Mitarbeitern aus dem Kraftwerksbereich, zum Beispiel bei Kundenanfragen rund um den Rhein, zur Wasserführung oder zu den Kraftwerken.

Tamara Übelin

Tamara Übelin ist Referentin für Digitale Kommunikation bei Energiedienst: „Internet und Intranet, Mitarbeiterinterviews, Blogbeiträge und Social Media: Für mich ist die Unternehmenskommunikation ein unglaublich abwechslungsreiches Arbeitsfeld und kein Tag wie ein anderer ist.“

Blogbeiträge per E-Mail

Sie interessiern sich für Themen rund um regenerative Energie? Gern senden wir Ihnen neue Beiträge im Energiedienst Blog per E-Mail. Selbstverständlich ist das kostenlos und unverbindlich. Ihre Daten werden zu keinem anderen Zweck verwendet. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen, wenn Sie es sich anders überlegen sollten.

Ich möchte Blogbeiträge per E-Mail abonnieren und habe die Datenschutzhinweise (Abschnitt "Newsletter") gelesen. Den Newsletter kann ich jederzeit wieder abbestellen, entweder direkt im Newsletter oder per Brief, Telefon, Fax oder E-Mail.

Erhalten Sie neue Blogbeiträge per E-Mail! Hier geht es zum Bestellformular.