In regelmäßigen Abständen stellen wir Energiedienst-Mitarbeiter vor. Fünf immer gleiche Fragen, fünf immer unterschiedliche Antworten. Quer durch unsere Standorte, Bereiche und Abteilungen, werden Mitarbeiter immer die gleichen fünf Fragen beantworten, um sich und ihre Aufgabe bei Energiedienst vorzustellen.

Jörg Bleile

Jörg Bleile

Zum Start der Serie habe ich Jörg Bleile aus dem Bereich Wärme- und Energielösungen interviewt, der seit Anfang des Jahres als Ingenieur für die Entwicklung kommunaler Wärme- und Energiekonzepte bei Energiedienst tätig ist.

Wie und wann bist Du zu Energiedienst gekommen?

Ich arbeite seit dem 1. März 2013 bei Energiedienst. Zuvor habe ich bereits drei Jahre während meines Studiums bei der EnBW Regional AG im Bereich „Kommunen, Netzkunden und Dienstleistungen“ gearbeitet. Bei der Suche nach einem Arbeitsplatz mit ähnlichem Profil hier in der Region, bin ich auf Energiedienst gestoßen. Mein Wunsch, Ingenieursaufgaben mit Kundenkontakt und kommunaler Arbeit zu verknüpfen, wird bei meiner jetzigen Tätigkeit erfüllt.

In drei Sätzen: Was ist Dein Job bei Energiedienst?

Ich arbeite als Ingenieur für die Entwicklung kommunaler Wärme- und Energiekonzepte. Hierbei übernehme ich die Projektkoordination von energetischen Quartierskonzepten, Wärmeversorgungskonzepten für Neubaugebiete oder für kommunale Liegenschaften.

Zudem unterstütze ich meine Kollegen in den Bereichen Wärme- und Energielösungen in der Wohnungswirtschaft (Klaus Nerz) und in Gewerbe- und Industrie (Alexandros Dimitriou) bei deren Projekten. 

Wie und wo tankst Du Deine Energie während der Arbeitszeit auf?

Während der Arbeit am PC tanke ich meine Energie durch den gelegentlichen wunderbaren Ausblick, den mir mein Arbeitsplatz durch die tolle Gebäudearchitektur bietet.

Das sehr gute Mittagsessen in unserem Mitarbeiterrestaurant gibt mir täglich neue Energie für die zweite Hälfte des Arbeitstages.

Was war/ist Dein persönliches Highlight in der letzten / in der kommenden Woche?

Mein persönliches Highlight in der letzten Woche war die Präsentation des „Quartierskonzept Herten“ bei der öffentlichen Auftaktveranstaltung in der Scheffelhalle, an der ca. 60 Bürger teilnahmen.

Mein Highlight der kommenden Woche ist die Vorstellung und Einführung des Ideenforums bei der Betriebsversammlung.

Wer soll als nächstes interviewt werden?

In die Bereiche Beschaffung, Portfoliomanagement und Netzleitstelle hatte ich bisher den geringsten Einblick.

Die Tätigkeiten dieser Kollegen würden mich sehr interessieren.

Blogbeiträge per E-Mail

Sie interessiern sich für Themen rund um regenerative Energie? Gern senden wir Ihnen neue Beiträge im Energiedienst Blog per E-Mail. Selbstverständlich ist das kostenlos und unverbindlich. Ihre Daten werden zu keinem anderen Zweck verwendet. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen, wenn Sie es sich anders überlegen sollten.

Ich möchte Blogbeiträge per E-Mail abonnieren und habe die Datenschutzhinweise (Abschnitt "Newsletter") gelesen. Den Newsletter kann ich jederzeit wieder abbestellen, entweder direkt im Newsletter oder per Brief, Telefon, Fax oder E-Mail.

 

Erhalten Sie neue Blogbeiträge per E-Mail! Hier geht es zum Bestellformular.