Samstagmorgen. Ich bin nervös. Ein banger Blick aus dem Fenster. Es regnet.

Ausgerechnet heute. Mein erster Messeauftritt für my-e-car steht an. Seit 1. Januar 2016 bin ich jetzt im Bereich I – Innovationen und neue Geschäftsfelder – daher gehört auch die Elektromobilität zu meinem Aufgabengebiet.
Wir sind an der Mobilitätsmesse „Mobility“ in Waldshut-Tiengen mit einem Stand vertreten.

Gestern haben mein Kollege Werner Zehetner und ich schon einen Kleinbus mit dem Zelt, der Theke, den Flyern und leckeren Gummibärchen gepackt und anschließend skeptisch in den Himmel geschaut. Kalt und nass soll es werden. Kommen trotz der schlechten Wettervorhersage genug Besucher?

Ich werde immer nervöser: Was fragen mich die Besucher? Kann ich alles beantworten? Auf der Fahrt nach Waldshut gehe ich noch mal alles durch. Jetzt bin ich gewappnet. Und sogar der Regen hat aufgehört!

Gemeinsam mit meinen Kollegen Dr. Simon Brugger und Michael Nowack bauen wir erstmal das Zelt auf. Obwohl wir damit keine Erfahrung haben, haben wir ziemlich schnell den Dreh raus und unser Stand sowie die Theke stehen pünktlich um 10 Uhr zum Messebeginn.

Mobility-my-e-car

Dr. Simon Brugger und Michael Nowack freuen sich auf die Besucher.

Die ersten Besucher kommen bereits und haben viele Fragen zum Elektroauto und CarSharing: Wie weit kann so ein Auto fahren? Wie lange dauert die Ladezeit? Wie funktioniert das mit dem CarSharing?

Wir sind gut vorbereitet und können alle Fragen beantworten. Den Besuchern gefällt es bei uns.

Einige nehmen auch unser Angebot an, eine Runde im Renault Zoe zu fahren. Es ist toll zu sehen, wie begeistert die Fahrer von dem Auto sind: „Das ist ja kein Hexenwerk, sondern einfach ein Auto, das keine Geräusche macht und umweltschonend ist!“ äußert sich ein begeisterter Testfahrer.

Auch das CarSharing kommt gut an. Das Argument „Sie zahlen nur, wenn Sie ein Auto gebucht haben“ hat viele überzeugt. Monats- und Grundgebühren fallen nämlich keine an.

Als ich das erste Mal auf die Uhr sehe, ist es bereits 13 Uhr. Der Vormittag ging ja schnell rum. Die kleine Mittagspause nutze ich, um selber einmal über das Messegelände zu schlendern. Auch unsere Standnachbarn haben spannende Angebote. Alles was zum Thema Mobil gehört, ist vertreten: E-Bikes, Busunternehmen, Taxi-Unternehmen und vieles mehr.

Zurück am Stand geht es dann auch gleich weiter mit vielen interessanten Gesprächen.

Leider fängt es gegen 15 Uhr stark zu regnen an und hört auch nicht mehr auf. Die Besucher werden weniger. Einige Standbetreiber fangen bereits an abzubauen, so dass auch wir früher als geplant aufhören.

Abends, müde aber zufrieden auf dem Sofa, lasse ich den Tag Revue passieren.

Mein Fazit, es war trotz des schlechten Wetters ein spannender und erfolgreicher Tag. Mir hat es sehr gefallen mich mit den Besuchern über die Themen Elektromobilität und CarSharing auszutauschen.

Ich freue mich schon jetzt auf meinen nächsten Messeauftritt und hoffe, dass auch dann viele Besucher den Weg zu uns finden.

Blogbeiträge per E-Mail

Sie interessiern sich für Themen rund um regenerative Energie? Gern senden wir Ihnen neue Beiträge im Energiedienst Blog per E-Mail. Selbstverständlich ist das kostenlos und unverbindlich. Ihre Daten werden zu keinem anderen Zweck verwendet. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen, wenn Sie es sich anders überlegen sollten.

Ich möchte Blogbeiträge per E-Mail abonnieren und habe die Datenschutzhinweise (Abschnitt "Newsletter") gelesen. Den Newsletter kann ich jederzeit wieder abbestellen, entweder direkt im Newsletter oder per Brief, Telefon, Fax oder E-Mail.

Erhalten Sie neue Blogbeiträge per E-Mail! Hier geht es zum Bestellformular.