Mein kleiner Freund „EDI“ hat sich richtig gut entwickelt. Neben seiner großen Schwester „EFI“ ist er in der Schulkommunikation und bei meiner täglichen Arbeit nicht mehr wegzudenken. Der kleine vorwitzige Vogel mit seinen großen Kulleraugen ist mittlerweile zwei Jahre alt und man kann sagen: „Er frisst mir regelrecht aus der Hand!“

EDI flieg los …. mit ganz viel Wissen im Gepäck!

 

Stets hungrig nach neuen spannenden Energiethemen kann er es kaum erwarten, diese schön verpackt in einem Kindermagazin an Kinder, Schüler und Lehrer auszufliegen. Mit ganz viel Wissen über Elektromobilität, Wasserkraft und Photovoltaik im Gepäck hat er mit den ersten drei Kindermagazinen die Kinderherzen schon längst erobert.

EDI ist viel unterwegs, denn viele Schüler und Lehrer wollen ihn haben. Und seit unser neuer Dauerbrenner bei einem Schönheitswettbewerb, dem Effizienzwettbewerb für die Kommunikationsbranche den FOX AWARD in Gold gewonnen hat, ist er gar nicht mehr zu stoppen. „EDI braucht viel Futter“ und wir in der Kommunikation haben die Herausforderung, für ihn immer neue und spannende Themen aufs Tablett zu bringen.

EDI blüht beim Thema „Stromnetze“ richtig auf

 

Das neue Thema „Stromnetze“

In Heft 4 haben wir für EDI das Thema „Stromnetze“ ausgewählt und gleich festgestellt, dass es nicht ganz einfach ist, dieses komplexe Thema mit den schwierigen Fachbegriffen aus der Technik gut und verständlich rüberzubringen. EDI und auch die Kids möchten es einfach, bunt und anschaulich erklärt haben. Gut, dass wir für die Konzeption und Gestaltung des Kindermagazins einen Profi mit im Boot haben. Keiner kennt die Ansprüche von EDI besser, als die Agentur Sinnbüro in Köln, denn dort wurde der kleine Vogel schließlich ausgebrütet.

EDI in der Warteschleife

Steht das Thema fest, teilen wir es der Agentur mit. Sie liefert uns dann das Hauptgerippe bzw. den Seitenplan und wir können vorgeschlagene Themen streichen oder neue ergänzen. Danach kommt der erste Prototyp auf den Tisch und es geht ans Eingemachte. Die Seiten schauen wir uns genau an und tauschen uns im Team der Kommunikation aus: Welche Änderungen gibt es? Passt die Seitenaufteilung? Hat das Heft einen „roten Faden“? Welche Fotos können wir noch einbauen? Passen Titelblatt, Layout und Gestaltung? Kurz gesagt: Die Agentur liefert EDIs Hauptmenü – wir sind für Suppe, Salat und Dessert zuständig.

Ist das Heft bei uns im Team nach mehreren Konzeptvarianten dann so langsam druckreif, schicken wir es an die jeweilige Fachabteilung. Beim Thema „Stromnetze“ haben uns Kollegen der ED Netze GmbH und deren Netzleitstelle tatkräftig unterstützt. Denn nichts ist hilfreicher als Leute vom Fach, die sich genau mit der Materie auskennen. Wenn dann alle zufrieden sind, schickt die Agentur das Magazin in ihr Lektorat. Nach unserer letzten Freigabe ist EDI dann endlich startklar und wird gut gefüttert zur Druckerei geschickt.

Was ist alles drin in Heft 4?

Mit 5.000 gedruckten Heften darf EDI nun ausfliegen und den Kids erzählen, wie der Strom vom Kraftwerk bis nach Hause in die Steckdose kommt oder wozu man ein Umspannwerk und eine Trafostation braucht. Bei vielen technischen Begriffen, wie Kilovolt, Magnetischer Fluss oder Primär- und Sekundärspannung sträubt sich anfangs bestimmt nicht nur EDIs Gefieder. Liest er die einzelnen Seiten mit den bunten Bildern und einfachen Erklärungen durch, merkt er aber, dass es doch gar nicht so schwer ist.

Wie kommt der Strom vom Kraftwerk bis zur Steckdose?

 

Jetzt weiß EDI genau darüber Bescheid, welchen Weg der Strom nimmt und passt noch besser auf, wenn er über Stromleitungen und Masten fliegt. Was eine Netzleitstelle macht oder warum der Strombedarf schwankt, ist für ihn nun leichte Kost und er ist überzeugt: „Wenn ich das alles verstehe, dann verstehen es die Kinder auch!“

EDI erklärt, warum die Stromnetze schlau sind und was in Zukunft alles möglich ist.

 

Wie in jedem Heft, gibt es ein kleines Experiment zum Nachbauen – diesmal die „Kartoffelbatterie“ – und ein kleines Rätsel. Also ein rundum lehrreiches, spannendes und unterhaltsames Heft.

Kartoffelbatterie bauen oder doch lieber erst das Rätsel lösen?

 

Wie kommt EDI zu euch?

Alle EDI-Kindermagazine 1 bis 4 sowie weitere Unterrichtsmaterialien könnt ihr kostenlos online bestellen. Falls ihr die Hefte vorab anschauen möchtet, gibt es dort auf der Seite auch jeweils das eBook zum Durchblättern. EDI freut sich über eure Bestellung und kommt auch gerne mit einem Klassensatz zu euch in die Schule geflattert.

 

Ein treuer Fan von EDI

Merlin hat schon alle EDI-Kindermagazine gelesen und das neue Heft „Stromnetze“ auch gleich mit nach Hause genommen. Da seine Eltern bei Energiedienst arbeiten, sitzt er auch mehr oder weniger an der Quelle. Merlin findet EDI „klasse“ und meint: „Jetzt verstehe ich vieles besser und kann sogar meinen Eltern mit meinem Wissen imponieren“. Merlin ist schon ganz gespannt, was nach EDI 4 kommt. Eines ist klar, wir haben schon wieder Ideen. Aber EDI muss bis dahin einfach noch seinen Schnabel halten.

Blogbeiträge per E-Mail

Sie interessiern sich für Themen rund um regenerative Energie? Gern senden wir Ihnen neue Beiträge im Energiedienst Blog per E-Mail. Selbstverständlich ist das kostenlos und unverbindlich. Ihre Daten werden zu keinem anderen Zweck verwendet. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen, wenn Sie es sich anders überlegen sollten.

Ich möchte Blogbeiträge per E-Mail abonnieren und habe die Datenschutzhinweise (Abschnitt "Newsletter") gelesen. Den Newsletter kann ich jederzeit wieder abbestellen, entweder direkt im Newsletter oder per Brief, Telefon, Fax oder E-Mail.

Erhalten Sie neue Blogbeiträge per E-Mail! Hier geht es zum Bestellformular.