Der Einstieg in eine Ausbildung ist immer mit vielen neuen Erfahrungen und Erlebnissen verbunden. Seit meinem letzten Blogbeitrag über die ersten Tage unserer Azubis bei Energiedienst sind nun schon fast sechs Monate vergangen. Deshalb ist es für mich, als eine der Ansprechpartner für Azubis im Bereich Personal, interessant zu erfahren, was bisher alles passiert ist.

Dafür habe ich mich mit drei Azubis zusammengesetzt und ein bisschen geplaudert…

Was hast Du Deinen Eltern/Freunden nach Deinem ersten Arbeitstag erzählt?

Nathalie Moser: Ganz schön viel: Von dem Essen in der Kantine und den super Kaffeemaschinen. Von den Leuten, denen ich so begegnet bin und mit denen ich noch zu tun haben werde, meinem Arbeitsplatz, an dem ich meinen Laptop andocken konnte, und natürlich was ich an dem Tag alles so gelernt bzw. erfahren hatte.

Tanja Wagner: Erzählt habe ich, dass ich sehr freundlich empfangen wurde und dass der erste Arbeitstag viel Spaß gemacht hat. Ich durfte am ersten Arbeitstag das Wasserkraftwerk in Laufenburg besichtigen.

Wie sind Deine ersten Eindrücke?

Timo Steinegger: Meine ersten Eindrücke sind sehr positiv. Es macht sehr viel Spaß für Energiedienst zu arbeiten. Das Betriebsklima ist klasse. Es ist sehr abwechslungsreich.

Hat sich etwas durch den Sprung ins Arbeitsleben bei Dir verändert?

Tanja Wagner: Ich bin selbständiger und selbstbewusster geworden.

Nathalie Moser: Ja, ich freue mich auf das, was mich am nächsten Tag erwartet. Besonders aufregend ist, wenn wieder ein Wechsel in eine andere Abteilung bevorsteht. Vor allem hat sich mein Tagesablauf verändert. Und natürlich kann man sich mehr leisten, als noch zur Schulzeit.

Timo Steinegger: Für mich hat sich verändert, dass ich mich selbstständiger fühle.

Was war bisher Dein Highlight bei Energiedienst?

Timo Steinegger: Mein Highlight bei Energiedienst war bisher der Umbau im Umspannwerk in Wehr.

Nathalie Moser: Ich glaube eines der größten Highlights war für mich der Besuch am Züricher Flughafen mit den anderen Azubis. War echt spannend die Möglichkeit zu bekommen, einmal hinter die Kulissen zu schauen. Als Passagier sieht man ja so gut wie nichts von dem Weg, den ein Koffer von der Abgabe bis zur Verladung ins Flugzeug abläuft.

Und nun noch einen kurzen Ausblick in die Zukunft. Welche Erwartungen hast Du an Deine weitere Ausbildungszeit bei Energiedienst?

Timo Steinegger: Ich hoffe, dass die Ausbildung so abwechslungsreich, wie sie jetzt ist, weiter geht und ich hier nicht nur für meinen Beruf, sondern auch fürs Leben lernen kann.

Azubis

Timo Steinegger, Nathalie Moser und Tanja Wagner (v.l.n.r.)

Blogbeiträge per E-Mail

Sie interessiern sich für Themen rund um regenerative Energie? Gern senden wir Ihnen neue Beiträge im Energiedienst Blog per E-Mail. Selbstverständlich ist das kostenlos und unverbindlich. Ihre Daten werden zu keinem anderen Zweck verwendet. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen, wenn Sie es sich anders überlegen sollten.

Ich möchte Blogbeiträge per E-Mail abonnieren und habe die Datenschutzhinweise (Abschnitt "Newsletter") gelesen. Den Newsletter kann ich jederzeit wieder abbestellen, entweder direkt im Newsletter oder per Brief, Telefon, Fax oder E-Mail.

Erhalten Sie neue Blogbeiträge per E-Mail! Hier geht es zum Bestellformular.