Anruf um 14:21 Uhr in der Netzleitstelle in Rheinfelden. Ein Anwohner in Lörrach gibt an, dass er keinen Strom in seiner Wohnung hat. Was passiert nun in der Netzleitstelle?

Der Mitarbeiter klärt zunächst ab, ob noch weitere Kunden oder gar Straßenzüge von dieser Versorgungsunterbrechung betroffen sind. Sollte dies so sein, verständigt er den Energiedienst Netze-Bereitschaftsdienst, der innerhalb kurzer Zeit zur Störungsstelle eilt.

Vor Ort lokalisiert der Mitarbeiter die Störungsursache und stellt die Stromversorgung wieder her. In unserem Fall hatte es eine Überspannung gegeben, die eine Sicherung in einem Kabelverteilerschrank ausgelöst hatte.

Kabelverteilerschrank

Ein Kabelverteilerschrank.

Mitarbeiter in der Netzleitstelle

Ein Mitarbeiter der Netzleitstelle überprüft den Schaltzustand.

 

Doch ab und zu muss die Stromversorgung in Teilbereichen aktiv von der Energiedienst Netze GmbH abgeschaltet werden. Zum Beispiel dann, wenn erforderliche Arbeiten am Leitungsnetz durchgeführt werden müssen.

Nur so können die Arbeiten an unserem Netz sicher erfolgen. Dabei sind wir bemüht, die angegebene Abschaltzeit so kurz wie nötig zu gestalten und natürlich auch einzuhalten.

Damit unsere Kunden künftig wissen, ob sie gerade von einer Versorgungsunterbrechung betroffen sind, haben wir nun eine Übersicht auf unserer Internetseite eingerichtet.

http://www.ednetze.de/unternehmen/versorgungssicherheit/versorgungsunterbrechungen/

In ihr sind aktuelle Störungen und geplante Versorgungsunterbrechungen zeitnah aufgeführt.

Die Netzleistelle erfasst mit einem EDV-Programm alle Störungen und geplanten Abschaltungen. Diese werden dann im 5-Minuten-Intervall auf unsere Netze-Website übertragen.

Die Versorgungsunterbrechungen werden in einer tabellarischen Ansicht angezeigt: Beginn – Ende – betroffene Orte – Station/Straße – Spannungsebene und Unterbrechungstyp.

Unsere Netzleitstelle ist an 365 Tagen rund um die Uhr unter der Telefonnummer 07623 92-1818 erreichbar.

Detlef Rietschle arbeitet bei der ED Netze GmbH: „Ich bin für die Entwicklung und Betreuung der Betriebsmittel-Datenbanken sowie Pflege der Netze-Website zuständig.“

Blogbeiträge per E-Mail

Sie interessiern sich für Themen rund um regenerative Energie? Gern senden wir Ihnen neue Beiträge im Energiedienst Blog per E-Mail. Selbstverständlich ist das kostenlos und unverbindlich. Ihre Daten werden zu keinem anderen Zweck verwendet. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen, wenn Sie es sich anders überlegen sollten.

Ich möchte Blogbeiträge per E-Mail abonnieren und habe die Datenschutzhinweise (Abschnitt "Newsletter") gelesen. Den Newsletter kann ich jederzeit wieder abbestellen, entweder direkt im Newsletter oder per Brief, Telefon, Fax oder E-Mail.

Erhalten Sie neue Blogbeiträge per E-Mail! Hier geht es zum Bestellformular.