Es ist mal wieder so weit… Die Regio Messe steht vor der Tür.

Energiedienst nimmt seit Jahren an der größten Verbrauchermesse in der Region teil.
Man könnte meinen, dass es jedes Jahr das gleiche ist und es daher kaum noch etwas zu organisieren gibt. Doch zum Glück gibt es immer wieder neue Herausforderungen für uns.

Draußen ist es noch kalt und Weihnachten steht vor der Tür. Zu dieser Zeit beginnen bei uns im Marketing die ersten Vorbereitungen zur Messe.

Fragen über Fragen: Welche Themen sollen gespielt werden? Gibt es neue Produkte oder Änderungen? Wie soll der Stand aussehen?

Das Wichtigste ist die Definition der Themen für den Messestand. Denn erst, wenn die Themen stehen, können wir uns Gedanken über die Umsetzung machen. Die Wände und der Stand müssen so gestaltet sein, dass es bei unseren Kunden verständlich und ansprechend ankommt und sie auf einen Blick sehen, worum es geht.

Ein Messebauer unterstützt uns bei der Gestaltung. Der Messestand soll schließlich jedes Jahr anders aussehen, damit es für die Besucher nicht langweilig wird.

In der Vergangenheit hatten wir immer wieder Anmerkungen von den Besuchern bekommen, dass der Messestand einen sterilen Eindruck macht, wir aber ein regionales und ökologisches Unternehmen seien.

Natur und Gemütlichkeit

Aus diesem Grund haben meine Kollegin Julia Fürderer und ich den Entschluss gefasst, etwas Natur und Gemütlichkeit auf den Messestand zu bringen.

Aber wie wahrscheinlich überall hat der Chef das letzte Wort!

Um unserem Vertriebsleiter unsere Idee anschaulich vorzustellen und ihn natürlich auch davon zu überzeugen, sind wir mit einem Energiedienst Bus in ein nicht schwedisches Möbelhaus fahren, um uns dort große Musterplatten eines Parkettbodens auszuleihen.

Ein verwirrter Verkäufer

Der Verkäufer war zunächst etwas verwirrt und hat uns mit ungläubigen Augen angeschaut… Nach weiteren Erklärungen durften wir die 2 x 1 Meter großen Musterplatten dann aber mitnehmen.

Durch die anschauliche Präsentation konnten wir am Ende alle von unserer Idee überzeugen und freuen uns nun auf einen etwas anderen Messestand. Und hoffen natürlich, dass es den Besuchern genauso gut gefällt.

Messestand

Standabnahme und die letzten Handgriffe.

Die vielen Kleinigkeiten

Der Messestand ist zwar eines der wichtigsten Dinge für eine Messe… Allerdings braucht es noch viele andere Dinge bis dann am Eröffnungstag alles steht.

„Kleinigkeiten“ wie der Internetanschluss, Flyer, Werbemittel und die Verpflegung auf dem Stand dürfen natürlich auch nicht vergessen werden.

Um alle Besucher gut beraten zu können, setzt sich das Standpersonal aus mehreren Bereichen zusammen. Azubis, Kollegen aus dem Vertrieb- und Servicebereich sorgen dafür, dass fast jedes Anliegen direkt auf dem Stand geklärt werden kann.

Ich hoffe ich konnte einen kleinen Einblick in die manchmal chaotische Welt der Messeplanung geben und freue mich, wenn euch der Stand und auch die Messe genauso gut gefällt wie uns.

PS: Selbstverständlich haben wir die Musterplatten nach einigen Tagen auch wieder zurückgebracht :-)

Regio-Messe 05.04.-13.04.2014 täglich 10-18 Uhr Halle 2, Stand 276

Gourmessa, tägliche Kochshows um 12:30 Uhr, 14:30 Uhr und 16:30 Uhr Halle 11

Sonderschau „Zukunft der Mobilität“ (05.04.-07.04.2014) Außenbereich

ED Netze GmbH

Blogbeiträge per E-Mail

Sie interessiern sich für Themen rund um regenerative Energie? Gern senden wir Ihnen neue Beiträge im Energiedienst Blog per E-Mail. Selbstverständlich ist das kostenlos und unverbindlich. Ihre Daten werden zu keinem anderen Zweck verwendet. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen, wenn Sie es sich anders überlegen sollten.

Ich möchte Blogbeiträge per E-Mail abonnieren und habe die Datenschutzhinweise (Abschnitt "Newsletter") gelesen. Den Newsletter kann ich jederzeit wieder abbestellen, entweder direkt im Newsletter oder per Brief, Telefon, Fax oder E-Mail.

 

Erhalten Sie neue Blogbeiträge per E-Mail! Hier geht es zum Bestellformular.